Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Klienten, die Dienstleistungen von Björn Sangmeister erworben haben. Alle Dienstleistungen unterliegen diesen Bedingungen, sofern keine Änderungen vertraglich vereinbart werden. Mit der Unterschrift akzeptiert der Kunde die AGB welche dadurch rechtswirksam werden.

Die Dienstleistungsverträge mit externen Dienstleistern (wie z.B. der Medo Coach App) unterliegen ggf. eigenen Geschäftsbestimmungen der Dienstleister.

 1. Leistungen

1.1 Björn Sangmeister verpflichtet sich den Kunden im Rahmen der vereinbarten Trainings- und Gesundheitsberatung individuell zu betreuen.

1.2 Das auf den Klienten zugeschnittene Konzept basiert auf den Angaben des Klienten in dem von ihm auszufüllenden bzw. im Rahmen des Eingangs-Check-Ups gemeinsam erstellten und vom Klienten zu unterschreibenden Anamnesebogen. Fehlerhafte oder fehlende Angaben gehen nicht zu Lasten von Björn Sangmeister.

1.3 Die von Björn Sangmeister erstellten Betreuungs- und Trainingspläne sowie Empfehlungen basieren ausschließlich auf den persönlichen Angaben des Klienten in der Anamnese bzw. auf dem schriftlichen Anamnesebogen. Für wahrheitsgetreue und vollständige Informationen trägt der Klient die alleinige Verantwortung.

1.4 Die Trainingseinheiten können nur vom Kunden persönlich in Anspruch genommen werden. Eine Übertragung der vereinbarten Trainingseinheiten ist nur mit Zustimmung von Björn Sangmeister zulässig.

1.4 Björn Sangmeister steht dem Kunden von Montags bis Freitags zwischen 8:00 und 20:00 im Rahmen der vereinbarten Trainings- und Gesundheitsbetreuung per Telefon, Videokonferenz oder E-Mail zur Verfügung. Hieraus ergibt sich kein Anspruch auf ständige Erreichbarkeit von Björn Sangmeister.

 2. Trainingsmodalitäten

2.1 Björn Sangmeister bietet dem Kunden ein auf den Kunden optimal ausgerichtetes Konzept an. Das Konzept enthält diverse Empfehlungen zu den Trainingsinhalten, Sportbekleidungsauswahl, Ernährungsberatung. Das Konzept berücksichtigt die jeweiligen Bedürfnisse und körperlichen Fähigkeiten des Kunden.

2.2 Björn Sangmeister gewährleistet dem Kunden eine individuelle Beratung. Die Betreuung des Kunden erfolgt online oder vor Ort durch Björn Sangmeister.

2.3 Der Klient ist für die entsprechende und angemessene Wahl der Trainingsbekleidung, Ausrüstungsgegenstände sowie für die adäquate Wahl der passenden Trainingsörtlichkeit selbst verantwortlich. Björn Sangmeister übernimmt keinerlei Haftung für etwaige gesundheitliche Schäden, die aufgrund falscher oder unzureichender Trainingsbedingungen entstehen.

 3 Haftungsauschluss

3.1 Björn Sangmeister haftet nicht für Schäden, mit Ausnahme grober Fahrlässigkeit oder vorsätzlicher Pflichtverletzung. Die Haftung für Mangelfolgeschäden ist vollständig ausgeschlossen.

3.2 Der Trainer haftet nicht für Schäden, welche aufgrund der Selbstüberschätzung bei dem Kunden zustande gekommen sind. Hält sich der Kunde nicht an die Anweisungen des Trainers und erleidet er dadurch die Schäden, so ist die Haftung des Trainers ausgeschlossen.

3.3 Björn Sangmeister ist nicht haftbar zu machen für Schäden oder Verletzungen, die aus der unsachgemäßen oder fahrlässigen Handhabung von Trainingsgeräten oder aufgrund fehlerhafter Übungsausführung bei selbständiger Umsetzung des Trainingsplans in Abwesenheit von Björn Sangmeister entstehen.

3.3 Der Trainer verfügt über eine angemessene Betriebshaftpflichtversicherung.

3.4 Mit seiner Unterschrift erkennt der Kunde einen Haftungsausschluss gegenüber Björn Sangmeister in Bezug auf Sach- und Personenschäden an.

3.5 Leistungen, die in Räumen und mit Mitteln Dritter erbracht werden, haftet Björn Sangmeister hierfür nicht.

3.6 Björn Sangmeister gibt zu keinem Zeitpunkt eine Garantie für die Zielerreichung bei Trainingsplänen und/oder Ernährungsplänen und/oder Trainings- und/oder Ernährungsempfehlungen die zum überwiegenden Teil in Eigenverantwortung des Kunden durchgeführt werden.

 

 4 Trainingsfähigkeit des Kunden

4.1 Der Kunde verpflichtet sich vor Trainingsbeginn einen Arzt zu konsultieren und sich in regelmäßigen Abständen einer sportärztlichen Untersuchung zu unterziehen. Der Empfehlung von Björn Sangmeister, einen Arzt aufzusuchen ist unbedingt Folge zu leisten.

4.2 Der Kunde versichert sportgesund zu sein. Jegliche Art von physischen Problemen und eventuellen Überlastungsgefühlen sind Björn Sangmeister vor Beginn unverzüglich und unaufgefordert mitzuteilen. Dem Kunden ist durch Björn Sangmeister mitgeteilt worden, dass eine Trainingseinheit über die Belastungsgrenze nicht sinnvoll ist.

4.3 Der Kunde ist eigenverantwortlich zuständig für das Abschließen von Versicherungen gegen Verletzungen und Unfälle sowie für die An- und Abreise zum Trainingsort.

4.4 Alle Fragen in Bezug auf den Gesundheitszustand sind Björn Sangmeister wahrheitsgemäß mitzuteilen.

4.5 Kann aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen oder anderer Gründe (z.B. Urlaub) das (Online-)Training für mehr als zwei Wochen nicht durchgeführt werden, ist dies Björn Sangmeister umgehend nach Bekanntwerden des Sachverhalts mitzuteilen. Das (Online)-Training kann in diesem Falle für die Dauer der Abwesenheit ausgesetzt werden. Das ursprüngliche Ende der Vertragslaufzeit wird um diese Dauer verlängert. Jeder Klient hat die Möglichkeit, ein Mal pro drei Monate Vertragslaufzeit eine Aussetzung für zwei Wochen zu nutzen.

 5 Zahlungsbedingungen

5.1 Das Honorar des Trainers richtet sich nach der aktuellen Preisliste.

5.2 Die Rechnung wird dem Kunden per Mail zugesandt und ist innerhalb von 7 Werktagen zu begleichen. Sofern der Kunde den Rechnungsbetrag nicht fristgerecht bezahlt, ist Björn Sangmeister berechtigt, die Durchführung weiterer Trainingsbetreuung zu verweigern ohne hierbei seinen Vergütungsanspruch zu verlieren.

Der Anspruch auf weitere Trainingsbetreuung entfällt, sofern die Rechnung nicht innerhalb des genannten Zeitraumes beglichen wird.

 6 Weitere Kosten

6.1 Kosten für Sportarten bei denen externe Anbieter in Anspruch genommen werden müssen (z.B. Platzmiete), sind vom Kunden für sich selbst zu tragen.

6.2. Wird ein Termin im Freien vereinbart, so ist Björn Sangmeister berechtigt, den Termin aufgrund schlechter Wetterverhältnisse zu annullieren. Für eine wettergerechte Bekleidung ist der Kunde selbstverantwortlich.

 7 Ausfall bzw. Verhinderung

7.1 Beide Parteien erkennen Terminabsprachen als verbindlich an.

7.2 Sollte der Kunde verhindert sein, so ist die Björn Sangmeister unverzüglich mitzuteilen. Diese Mitteilung hat spätestens 24 Stunden im Voraus zu erfolgen.

 8 Datenschutz

8.1 Björn Sangmeister verpflichtet sich die erhobenen Daten ausschließlich zur Erfüllung vorab besprochener Leistungen zu nutzen.

8.2 Die erhobenen Daten werden auf Wunsch des Kunden sofort nach Beendigung des Vertragsverhältnisses gelöscht, spätestens jedoch nach 24 Monaten. Des Weiteren gelten die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetztes.

 9 Geheimhaltung

9.1 Björn Sangmeister verpflichtet sich über alle erfahrenen Informationen Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung des Vertagsverhältnisses hinaus.

 

 10 Sonstige Vereinbarungen

10.1 Beide Parteien verpflichten sich, sich nicht negativ über die Person bzw. die Dienstleistung des anderen zu äußern oder dessen Reputation negativ zu beeinflussen.

10.2 Alle Trainingseinheiten sind innerhalb von 6 Monaten nach Vertragsabschluss zu absolvieren. Ausstehenden Trainingseinheiten verfallen. Sollten die Trainingseinheiten aufgrund einer schwerwiegenden Verletzung (z.B. Kreuzbandriss) oder einer schwerwiegenden Erkrankung (z.B. Krebs) nicht wahrgenommen werden können, so wird eine für beide Parteien einvernehmliche, dem wirtschaftlichem Erfolg möglichst nahekommende, rechtswirksame Ersatzbestimmung getroffen.

 11 Rücktrittsklausel

11.1 Ein Rücktrittsrecht vom Vertrag besteht seitens des Klienten nur, solange dem Klienten noch kein Trainingsplan für die bestellte Vertragsdauer in der Trainings-App (Medo.Coach) zur Verfügung gestellt wurde. Eine spätere Rückvergütung von bereits geleisteten Zahlungen nach Erhalt des Trainingsplans bzw. Nutzung der Trainings App ist ausgeschlossen. Nach einer Kündigung des Vertrages durch den Klienten bzw. nach Beendigung des Vertragsverhältnisses (z.B. durch Auslaufen des jeweiligen Programms nach der Mindestlaufzeit) wird der Zugang zur Online-Trainings-Software gesperrt. Die Zugangsdaten bleiben weiterhin erhalten und der Account kann im Bedarfsfall bis zu 3 Monate später reaktiviert werden. Nach dieser Zeit wird der Account unwiderruflich und ohne vorherige Benachrichtigung des Klienten gelöscht.

11.2 Im Voraus entrichtete Zahlungen werden außer gem. 12.1 nicht zurückerstattet. Erfolgt keine Verlängerung der Laufzeit, endet der Vertrag mit dem Ende der Mindestlaufzeit des jeweiligen Programms.

 12 Schlussbestimmungen

12.1 Sollte eine der vorangehenden Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wird einvernehmlich eine geeignete, dem wirtschaftlichen Erfolg möglichst nahekommende rechtswirksame Ersatzbestimmung getroffen.

12.2 Aus Gründen der Planungssicherheit wird darum gebeten, vom Klienten geplanten Urlaub 2 bis 4 Wochen vor Urlaubsantritt Björn Sangmeister bekannt zu geben.

12.3 Das Urheberrecht sämtlicher Veröffentlichungen von Björn Sangmeister liegt ausschließlich bei Björn Sangmeister. Die weitere Nutzung jedweder Art, insbesondere Vervielfältigungen oder Weitergabe an Dritte, bedarf der schriftlichen Genehmigung von Björn Sangmeister. Zuwiderhandlungen werden in jedem Einzelfall mit einer Konventionalstrafe verfolgt. Weiterreichende Ersatzansprüche werden hierdurch nicht berührt.

12.4 Gerichtsstand ist Berlin. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.