erfahrungen

Häufig gestellte Fragen

Ist ein Training auch Online möglich?

Nein.

Wo ist der Unterschied zu Maßnahmen wie z.B. der Physiotherapie?

Zum Einen führe ich KEINE Behandlung Ihrer Schmerzen durch. Mit Hilfe von gezielten Übungen sollen stattdessen Informationsprozesse zum Gehirn sowie das neuromuskuläre Zusammenspiel verbessert werden. Zum Anderen gibt es bei mir keine passiven Maßnahmen, wie z.B. Massagen. Sie müssen selbst aktiv werden, denn nur so sind langfristige Erfolge meiner Meinung nach überhaupt möglich.

Wo findet das Training statt?

Der Faktor Zeit stellt für die meisten Menschen ein großes Hindernis zum regelmäßigen Trainings dar. Das Training findet daher in der Regel bei Ihnen zu Hause statt. Für Sie entfällt dabei die Anfahrt und Sie können sich komplett auf das Training fokussieren.

Ein weiterer Vorteil: Übungen, die Sie zusätzlich alleine zu Hause durchführen sollten, werden direkt an Ihre persönlichen Gegebenheiten (Raumgröße, Equipment usw.) angepasst.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass jedes noch so kleine Hindernis ein großer Stolperstein zum regelmäßigen Training ist. Dadurch das alles direkt bei Ihnen vor Ort erarbeitet und durchgeführt wird, werden also einige große Stolpersteine direkt eliminiert!

Ich bin mir nicht sicher ob ich trainieren darf?

Ob ein Training für Sie in Frage sollten Sie mit Ihrem Arzt abklären. Wichtig ist, das sie voll sporttauglich sind.

Was für Equipment ist nötig?

Dies richtet sich nach Ihren Zielen, Voraussetzungen und Möglichkeiten. Eine Trainingsmatte, ein Teraband sowie ein Pezziball sind jedoch in den meisten Fällen nötig.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für das Training

Nein.

Ist eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio notwendig.

Nein.